Termine und Touren

Hier geht es zu den Daten für die 
nächsten von mir geführten Wandertouren: Raus mit Klaus! sowie zu weiteren Terminen, wo wir uns treffen könnten (für Details bitte runterscrollen):

10. 7. Hinterzarten: Moor und mehr

24. 7. Hinterzarten: Schanzen, Biber und der Titisee

1.8. Feldberg: Auf den Hund gekommen

7.8. Hinterzarten: Besuch bei den Moorwächtern

20.8. Hinterzarten/Breitnau: Breite Au, tiefer Wald

4.9. Todtmoos: Die neue alte Wanderlust - Wanderung und Bilderschau

6. 9. Hinterzarten: Schanzen, Biber und der Titisee

8. 9. Thurner: Die Schwarzwaldengländer

1.10. Hinterzarten:  Moor und mehr

6.10. Hinterzarten: Teufelsdampf im Höllental

9. 10. Todtnau/Feldberg: Genießertour zu Schwarzwälder Spezialitäten

12./13. 10. Freiburg: "Schwarzwaldlust"

30.10. Todtnau/Feldberg: Genießertour zu Schwarzwälder Spezialitäten

 

Mitttwoch, 10. Juli
10.30 Uhr Kurhaus Hinterzarten
Raus mit Klaus: Moor und mehr

Eine charmante Gästewanderung mit vielen Ausblicken - und manchen Einblicken. Wie wurde das Moor so dick? Wie kam die Isetta auf die Lafette? Und spielte der HSV wirklich auf dem kleinen Platz oberhalb? Wir wandern rund 9 km, steigen dabei ca. 250 Höhenmeter gemütlich bergauf und erobern die obere Ravennaschlucht, bevor wir über die Wiesen und durch den Birklehof zurückgehen. Unterwegs jede Menge Geschichten von Land und Leuten. Alles außer langweilig! 

Treffpunkt: Kurhaus Hinterzarten. Strecke: 9 Kilometer – Höhenmeter: 250 bergauf und bergab – Reine Gehzeit: 3 Stunden
Rückkehr: ca. 13:30 Uhr. Schwierigkeitsgrad: mittel.

Anmeldung erforderlich in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald oder unter Tel.: +49 (0)7652/1206-30. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen, Maximalteilnehmerzahl: 15 Personen.  

 

Weiterer Termin:   1. Oktober

Donnerstag, 24. Juli
10.30 Uhr Kurhaus Hinterzarten
Raus mit Klaus: Schanzen, Biber und der Titisee

Bei dieser Vormittags-Wanderung sind wir auf romantischen Pfaden Richtung Titisee unterwegs, schauen nach den Bibern und ihren Bauwerken und machen einen Besuch am Seeufer. Dazu jede Menge unterhaltsame Geschichten von Land und Leuten! Rund 8 km, mittlere Schwierigkeit, von Titisee zurück mit dem Zug (Gästekarte/Regiokarte/Deutschlandticket nicht vergessen). 

Anmeldung erforderlich in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald oder unter Tel.: +49 (0)7652/1206-30. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen, Maximalteilnehmerzahl: 15 Personen.  

Weiterer Termin 6.9.

Donnerstag, 1. August
10.30 Uhr Haus der Natur Feldberg
Raus mit Klaus: Auf den Hund gekommen

Am 1. August kommen viele aus der Schweiz mit ihren Hunden in den Schwarzwald, möglicherweise um den Feuerwerken zum Nationalfeiertag zu entgehen. Nicht alle Hunde sind davon begeistert. Bei dieser Wanderung, die garantiert ohne Böller auskommt, sind Hunde sowie ihre Besitzerinnen und Besitzer herzlich eingeladen! Wanderführer Klaus Gülker (selbst ohne Hund) führt uns auf aussichtsreichen Pfaden zum Gipfel des Feldbergs und wieder zurück zum Ausgangspunkt. Währenddessen teilt er mit uns Geschichten über das Land, seine Bewohner und natürlich über die Hunde. Bitte beachten Sie, dass im Naturschutzgebiet Leinenpflicht herrscht.

Strecke: ungefähr 8 km, Höhenunterschied: 330 m

Anmeldung erforderlich bis 16 Uhr am Vortag in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald oder unter Tel.: +49 (0)7652/1206-30. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen, Maximalteilnehmerzahl: 15 Personen. 

Mittwoch, 7. August
10.30 Uhr Kurhaus Hinterzarten
Raus mit Klaus: Besuch bei den Moorwächtern

Ein Spaziergang (rund 4 km) auf ebener Strecke rund um und durch das Moor – zum Moosannele, zu Abnoba und Kollegen, allesamt seit 2023 hölzerne Moorwächter. Über diese Gestalten, geschaffen von Thomas Rees, gibt es wunderliche und witzige Geschichten, die ich unterwegs erzähle.

Anmeldung erforderlich bis 16 Uhr am Vortag in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald oder unter Tel.: +49 (0)7652/1206-30. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen, Maximalteilnehmerzahl: 15 Personen. 

Dienstag, 20. August
10.30 Uhr Kurhaus Hinterzarten
Raus mit Klaus: Breite Au, tiefer Wald

Wir fahren gemeinsam mit dem Linienbus (Gästekarte/Regiokarte/Deutschlandticket nicht vergessen) nach Breitnau, die "Breite Au",  und wandern von dort aussichtsreich auf die Höhe. Über schönste Wiesen geht es zu tollen Aussichtspunkten, bis sich der Weg (kurz steil) bergab in den Wald schlängelt. Anlässe für Geschichten über Land und Leute gibt's genug unterwegs - ich erzähle sie nach dem Motto: "Alles außer langweilig". Die rund 12 Kilometer lange mittelschwere Tour endet mit einem Gang durchs Hinterzartener Moor, und weil sie etwa vier Stunden dauert, sollte man ein Rucksackvesper für unterwegs dabei haben. 

Anmeldung erforderlich in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald oder unter Tel.: +49 (0)7652/1206-30 bis zum Vortag um 17 Uhr. Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen, Maximalteilnehmerzahl: 15 Personen.  

Mittwoch, 4. September
11:00 Uhr Wanderparkplatz Todtmoos-Strick
Todtmooser Wandertage: Raus mit Klaus - die neue alte Wanderlust

Wir starten am Wanderparkplatz Strick und steigen auf dem Lebküchlerweg zum Hochkopfhaus hinauf. Unterwegs jede Menge Geschichten von Land und Leuten! Auf dem Panoramaweg genießen wir die Aussicht, bevor wir über Rütte wieder nach Strick absteigen. Ein besonderes Bonbon gibt es bei der abschließenden Einkehr im Hotel Rößle: Ich zeige meine Bilderschau zum Thema "Neue alte Wanderlust" - eine Präsentation zum Schmunzeln, mit Fotos und Geschichten u.a. von Begegnungen am Wegesrand, mit witzigen Entdeckungen im Schilderwald und dem Blick auf kuriose Waldmöbel.

Treffpunkt: 11:00 Uhr Wanderparkplatz Todtmoos-Strick
Reine Gehzeit: 2,5 Std, Dauer: 11:00 Uhr - ca. 15:30 Uhr, 7 Km, 300 HM

 

Anmeldung erforderlich bis am Vortag, 16.00 Uhr bei der Tourist-Information Todtmoos unter +49 7674 90 600

Sonntag, 8. September
10.45 Uhr Bushaltestelle Thurner-Gasthaus
Raus mit Klaus:
Die Schwarzwaldengländer

Sie kamen aus dem Hochschwarzwald und verkauften  Uhren in England: Über diese "Schwarzwaldengländer" gibt es eine Menge Geschichten zu erzählen. Darum geht's auf dem aussichtsreichen Höhenweg vom Thurner nach Sankt Märgen, wo wir am Ziel vor der Rückfahrt mit dem Linienbus einen Abstecher ins (Uhren-)Museum machen (Eintritt 6 Euro).  Ca. 9 km, weitgehend bergab mit einer kurzen steilen Passage bergauf in der Mitte.

Anmeldung erforderlich bis 6. Mai bei mir via Kontaktformular.

Sontag, 6. Oktober
10.30 Uhr Bahnhof Hinterzarten
Raus mit Klaus:
Teufelsdampf im Höllental

Eine anspruchsvolle Tour im Höllental und auf den Höhen ringsherum. Es geht rund um die Geschichte der Höllentalbahn. Die Wanderung führt zu bahnbrechenden Bauwerken, und es gibt zügige Geschichten unterwegs. Rucksackvesper nicht vergessen! 8 km, 430 Höhenmeter, schwer.

Anmeldung erforderlich bis 4. Oktober bei mir via Kontaktformular.

Mittwoch, 9. Oktober
8.45 Uhr Touristinformation Todtnau
Raus mit Klaus: Genießertour zu Schwarzwälder Spezialitäten 

Wandern und genießen lautet das Motto dieser Tour. Zuerst genießt das Auge bei einer aussichtsreichen Wandertour über den Zweiseenblick bis nach Bärental. Dann kommt der kulinarische Part. Erfahre von einem echten Brenner, wie unsere hochprozentigen Hochschwarzwälder Wässerle hergestellt werden. So wie das Kirschwasser, eines der wichtigsten Zutaten für die Schwarzwälder Kirschtorte. Wie diese hergestellt wird, erfährst du von einer echten Preisträgerin. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Hochschwarzwälder Genusssommer" statt.

Informationen auch hier 

Strecke: 8 Kilometer – Höhenmeter: 175 – Gehzeit: 2:30 Stunden
Treffpunkt: 8:45 Uhr, Tourist-Information Todtnau oder alternativ 9:45 Uhr Tourist-Information Feldberg, am Haus der Natur (bitte bei Buchung angeben!)
Kostenbeitrag: 35,00 € (inkl. Führung durch die Brennerei, Schnapsprobe, Kirschtortenvorführung, 1 Stück Kirschtorte mit Kaffee)
Rückkehr: ca. 15:25 Uhr Feldberg, 16:00 Uhr Todtnau.

Weiterer Termin: 

30. Oktober

Samstag, 12. Oktober 20 Uhr
Sonntag 13. Oktober 11 Uhr
Altes Klavierdepot Freiburg
SCHWARZWALDLUST
Ein literarisch-kulinarischer Streifzug gemeinsam mit PETRA GACK und MIKE SCHWEIZER

Wie kam der Nonnenmattweiher zu seinem Namen? Gibt es die Geister am Mummelsee wirklich? Und: Wie dramatisch steht es um das Schwarzwaldmädel ? 

Diese und auch andere lebenswichtige Fragen finden eine Antwort bei diesem Schwarzwald-Streifzug gemeinsam mit der Schauspielerin Petra Gack und dem Musiker Mike Schweizer. Lustige Texte, wunderliche Bilder, schräge Töne - und es gibt auch eine Kleinigkeit zu essen! Das ganze im besonderen Ambiente des Alten Klavierdepots in der Schwarzwaldstr. 7 (Hinterhaus), 79102 Freiburg.

 www.petra-gack.de www.mike-schweizer.de 

Kein Vorverkauf - nur Reservierungen bei: Petra Gack:  petra-gack@posteo.de  | Die Reservierungen werden per mail bestätigt | ebenfalls telefonisch: 0761-89822722  (AB) - bitte Rückrufnummer angeben. | 20,- €  Einheitspreis 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte überprüfen Sie die Details in der Datenschutzerklärung und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.